Marken- entwicklung zum Abheben

Markenentwicklung
zum Abheben

Branding im Auftrag des sicheren Drohnenflugverkehrs.

Ready for takeoff?

„The sky is the limit“ oder am Limit? Über unseren Köpfen wird es eng. Die zunehmenden Flugbewegungen im Luftraum machen eine stringente Flugsicherung und Datentransfersicherheit essenziell, um die Sicherheit für Leib, Seele und Fluggerät zu gewährleisten.
Die Droniq GmbH, als „Kind“ der Eltern Deutsche Telekom AG und DFS Deutsche Flugsicherung GmbH geboren, beschreibt sein Aufgabenfeld folgendermaßen:
„Mit Droniq bieten wir eine Lösung, die Ihre Drohne mittels innovativer Mobilfunktechnologie sicher und nachhaltig in den Luftraum integriert und Flüge außerhalb der Sichtweite ermöglicht.“ (Quelle: www.droniq.de)

Kernaufgabe Markenentwicklung

Die fundierte Markenentwicklung beginnt in der Regel mit Grundlagenarbeit in Form von Markenworkshops, die nicht nur uns als Agentur die Basis unserer Arbeit geben, sondern vielmehr die Möglichkeit schaffen, alle relevanten Mitarbeiter in den Entstehungsprozess zu integrieren. Die Ergebnisse dieser theoretischen Grundlagenarbeit münden in ein Markenkonzept, das über verschiedene Phasen des Entwicklungsprozesses eine eigenständige und differenzierbare Markenwelt hervorbringt.

Umsetzungen für die Droniq GmbH

Konzeptphase:

  • Markenworkshop
  • Konzeptionelle Gestaltung des Markenzeichens/Wort-Bildmarke
  • Herleitung und Ausarbeitung der eigenständigen Bildsprache
  • Differenzierbarkeit zum Wettbewerb herausarbeiten

Umsetzungsphasen:

  • Corporate Design, CD Styleguide und Richtlinien
  • Gestaltung der Kommunikationsmittel im Print- und Digitalbereich
  • Geschäftsausstattung, Giveaways und Messegestaltung
  • Corporate Design im Fuhrpark
  • Corporate Clothing

Case Study Unternehmensbroschüre

Durch entscheidende Grundlagenarbeit und konzeptionelle Herangehensweise entstehen mit ff signifikant eigenständige Markenwelten. Der Branding-Prozess erstreckt sich vom Markenworkshop über die konzeptionelle Herleitung der Markensprache bis zur Entwicklung und Umsetzung einer individuellen Visualität und Identität, die sich letztendlich im Corporate Design als Teil der Corporate Identity niederschlagen.

Case Study Anzeige Employer

Die signifikante Kombination von Wort- und Bildanteil sorgt für die hohe Eigenständigkeit der Markenvisualität. Für den Bereich Employer Branding wurde die Visualität der Unternehmensmarke adaptiert und mit Peopleshots umgesetzt, um den Empfänger gezielter zu adressieren. Die Gestaltung sieht die analoge als auch digitale Anwendbarkeit vor und kann in beiden Bereichen eine hohe Eigenständigkeit erzeugen.

Case Study Messe

Neben einer starken digitalen Präsenz ist dennoch der reale, greifbare Kontakt „face to face“ ein wichtiger Bestandteil der Unternehmenskommunikation. Auch als junges Startup im digitalen Markt, ist es die Aufgabe des Look´n Feels der Marke aus der zwei- in die dreidimensionale Welt zu transferieren. Ein modulares, standardisiertes Messesystem schont die Startup-Kasse und gewährleistet eine möglichst hohe Variabilität, um auf verschiedensten Flächengrößen agieren zu können.

Fotos: Droniq GmbH

  • Kontakt
    fritschundfreunde GmbH

    Christian-Wirth-Str. 7
    36043 Fulda

Abheben mit differenzierbarer und eigenständiger Markenidentität.

Durch entscheidende Grundlagenarbeit und konzeptionelle Herangehensweise entstehen mit ff signifikant eigenständige Markenwelten. Der Branding-Prozess erstreckt sich vom Markenworkshop, über die konzeptionelle Herleitung der Markensprache, bis zur individuellen Visualität, die sich letztendlich im Corporate Design niederschlägt.